SkyDrive entwickelt “fliegendes Auto”

Erfolgreicher öffentlicher Flugtest mit “Manned Aircraft SD-03”

SkyDrive-Entwicklungsbasis, Shinjuku-ku, Tokio, 25. August 2020.

SkyDrive gibt bekannt, einen öffentlichen und bemannten Flugtest mit seinem neuen Modell eines Flugautos auf dem Toyota Test Field erfolgreich durchgeführt zu haben. In diesem bemannten Flugtest wurde das weltweit erste Modell des Flugautos vom Typ SD-03 eingesetzt.

Der bemannte Flugtest wurde am Abend durchgeführt und die Flugzeit betrug ca. 4 Minuten. Das Flugzeug ist einsitzig und wird von einem Piloten gesteuert, wobei eine computerbasierte Unterstützung den Flug stabilisiert. In naher Zukunft soll das Flugauto auf zwei Sitze erweitert und als neues Transportmittel für den täglichen Gebrauch produziert werden. Das Ziel ist es, das kleinste Flugauto der Welt zu entwickeln und bis zum Jahr 2023 auf den Markt zu bringen. Der Winzling hat dabei lediglich Abmessungen von ungefähr 2m Höhe, 4m Breite und 4m Länge. Als Antriebssystem kommt ein umweltfreundlicher Elektromotor zum Einsatz. Dabei wird mit insgesamt acht Rotoren an den Seiten die notwendige Antriebskraft erzeugt.

Die weiße Farbe des SD-03, zwei weiße Frontleuchten und eine rote Rückleuchte, die sich am unteren Teil der Karosserie befindet, sind beabsichtigte optische Merkmale des “fliegenden Autos”, die an weiße Wolken und den Himmel denken lassen sollen. Wenn das Flugzeug dann in der Luft schwebt, soll dadurch ein freundliches Erscheinungsbild erzeugt werden.

Vorbild Jetson?

Das SD-03 ist ein fliegendes Coupé, das Träume und Charisma vereint. Gedanken an die Jetson-Family und ihre Himmelsflitzer kommen mir dabei in den Sinn. Basierend auf den Ergebnissen des Testflugs sollen weitere Flugtests durchgeführt werden, um die Technologie zur Serienreife weiterzuentwickeln.

Natürlich ist das nur ein Anfang, der jedoch schon einen Blick auf das ahnen lässt, womit wir im Jahr 2030 in großen Städten unterwegs sein werden.

Flugauto SD-03 von SkyDrive

Der nächste große Meilenstein ist die Kommerzialisierung des Flugautos, die für das Jahr 2023 geplant ist. “Wir möchten den Komfort und die Freude eines Verkehrsmittels bieten, das den Himmel für den täglichen Transport nutzt”, sagte dazu der stellvertretende Direktor Tomohiro Fukuzawa.

Quelle: SkiDrive