Michael Wühle

Michael Wühle

Michael Wühle, geboren 1960 in München, studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule München.

Die Zeit am Flughafen München

Er war fast ein Vierteljahrhundert für den Flughafen München tätig. Als Verantwortlicher für die Technische Inbetriebnahme von Terminal 2 im Jahr 2003 sorgte er für einen erfolgreichen und reibungslosen Start dieser großen Flughafenerweiterung. In den Folgejahren entwickelte er das Facility Management für den Airport.

Michael Wühle erhielt Handlungsvollmacht und war von 2005 – 2007 für die erfolgreiche Umsetzung eines konzernweiten Programms zur Optimierung und Kostenreduzierung im Technischen Bereich verantwortlich, womit die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden konnte.

Im Jahr 2008 wurde er zum Leitenden Angestellten ernannt und führte die Abteilung Umwelt und Nachhaltigkeitsstrategie. Er war unter anderem dafür verantwortlich, dass die rechtlichen Anforderungen und Regelungen in den Bereichen Fluglärm, Luftverschmutzung, Boden- und Gewässerschutz erfüllt bzw. eingehalten wurden. Diese Belange vertrat er für den Flughafen in der Fluglärmkommission. In dieser Periode entwickelte er die Nachhaltigkeitsstrategie für den Münchner Flughafen. Unter seiner Leitung wurden die ersten Nachhaltigkeitsberichte des Flughafens erstellt.

Selbstständigkeit

Im Jahr 2013 machte er sich selbstständig und gründete PlusB Consulting. Seitdem berät er Unternehmen und Kommunen auf den Gebieten Nachhaltigkeitsmanagement, Umweltschutz, Energie-Effizienz, Erneuerbare Energien, Facility-Management und Inbetriebnahme-Management. Er hält außerdem Seminare und Webinare im Themenbereich Nachhaltigkeit an der IASA-Akademie sowie Inhouse-Seminare für Kunden des TÜV-Rheinland.

Ende 2013 wurde Michael Wühle Gründer und gewählter Vizepräsident des neuen Luftfahrtverbandes International Association for Sustainable Aviation (IASA e.V.). Im Jahr 2014 entwickelte er das Zertifizierungssystem Sustainability. Now.®, das auf der ISO 26000 “Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung” basiert. Im gleichen Jahr entwickelte er, zusammen mit seinem Vorstandskollegen Rudolf Dörpinghaus, die Marke und das Gütesiegel IASA Certified Sustainability®.

Die Gründung der genossenschaftlichen EnergieAgentur Oberbayern eG im Jahr 2018 war dem Wunsch von Michael Wühle geschuldet, mit Praxisprojekten im Bereich Energieeffizienz und alternativer Kraftstoffe seinen persönlichen Beitrag zum Gelingen der Energiewende beizutragen. Neben der Planung und Begleitung von Praxisprojekten führt er als Vorstand der Energieagentur Energieberatungen für KMU und Kommunen durch und bietet Seminare im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energien an.

Autor

Michael Wühle ist Autor mehrer Sachbücher und Fachartikel im Themenbereich der Nachhaltigkeit. Zum Schreiben ist er in der ersten Phase seiner Selbstständigkeit gekommen, als es darum ging, das erworbene Wissen um Projektmanagement und Nachhaltigkeit in praktisch sofort anwendbare Beratungskonzepte zu übertragen. So entstand die Mitwirkung am Sachbuch “Nachhaltiges Management” mit dem beachteten Kapitel “Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor“, sowie sein Erstlingswerk “Oh je, Herr Carlowitz“, das demnächst als überarbeitete und erweiterte Version unter dem Titel “Nachhaltigkeit – einfach praktisch!” veröffentlicht wird.